Fassaden-Know-how 1:1

Mit dem Maßstab ändern sich nicht nur der Blickwinkel und die Größenverhältnisse, erst im 1:1-Modell können die Belastungen eines Bauteils realitätsnah getestet werden.

Gewöhnlich werden Mock-ups erst nach der Vergabe an einen Fassadenhersteller erstellt. Wir unterstützen die Planung und Ausführung bereits während der Planungsphase, um zu einem früheren Zeitpunkt mehr Planungs- Gestaltungs- und Ausführungssicherheit zu gewähren.

Physische Mock-ups:

  • Unterstützung und Beratung zur Ausführung von Fassadentests
  • Kontrolle der einzuhaltenden Standards und Anforderungen, Prüfungsteilnahme
  • Bewerten und Kommentieren der Testberichte
  • Empfehlungen zu möglichen Verbesserungen

Visuelle Mock-ups:

  • Unterstützung bei und Beratung zur Ausführung eines Fassadenmusters zum Abgleich der gestalterischen Anforderungen